Start Protokolle

Protokolle

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

PROTOKOLL vom 01.Dezember 2014

der Mitgliederversammlung der Gesundheitswerkstatt e.V.

am Montag, 01.12.2014, 19.30 Uhr

Seminarraum (Hinterhaus) Café Cup, Exterstr. 8-10, in Detmold

 

Anwesend: 7 Mitglieder

TOP 1:           Begrüßung durch den Vorsitzenden Udo Brand

TOP 2:           Feststellung der Beschlussfähigkeit
                     
Die Beschlussfähigkeit ist nicht gegeben, da weniger als 1/5

                      der Mitglieder anwesend ist.

                      Lt. Satzung wird die Sitzung 10 Minuten später neu

                      einberufen.

 

PROTOKOLL

der Mitgliederversammlung der Gesundheitswerkstatt e.V.

am Montag, 01.12.2014, 19.45 Uhr

Seminarraum (Hinterhaus) Café Cup, Exterstr. 8-10, in Detmold

TOP 1:           Begrüßung durch den Vorsitzenden Udo Brand

TOP 2:           Feststellung der Beschlussfähigkeit

                       Die Beschlussfähigkeit ist nun gegeben.

TOP 3:           Verlesen des Antrags von Herbert Winnenburg.

                       Der Antrag auf Aberkennung des Vereins und den Verein

                       aufzulösen, ist einstimmig abgelehnt worden.

                       Der Verein wird weiterhin seine informativen

                       und gesundheitsfördernden Tätigkeiten fortsetzen.

                       Antrag von Monika Stein und Ingelore Köhl

                       Der Antrag ist hinfällig geworden, da Herbert Winnenburg

                       seine Mitgliedschaft zum 31.12.2014 gekündigt hat.

TOP 4:           Einstellung der Strafanzeige gegen Udo Brand

                       Udo Brand informiert über den Beginn, den Verlauf und den

                       Abschluss des Verfahrens.  

TOP 5:           Ausschluss der Mitglieder S. Mergenthaler und

                      O. Kronshage

                      Die Mitgliederversammlung beschließt einstimmig den

                      Ausschluss der Mitglieder Susanne Mergenthaler und

                      Oliver Kronshage.

 TOP 6:          Wahl des Kassenprüfers

                       Der Kassenprüfer prüft ein Mal im Jahr - in der Regel

                       vor der Jahreshauptversammlung - alle Kassenbücher

                       in den Räumen des  Schatzmeisters.

                       Es werden zwei Kassenprüfer gewählt, prüfen muss nur einer.

                       Die Mitgliederversammlung wählt einstimmig:

                       1. Manfred Niestrath

                       2. Renate Styra-Esser

 TOP 7:          Verschiedenes

·         Die nächste Jahreshauptversammlung wird im März  2015 sein.

·         Die Mitglieder werden schriftlich über die SEPA-Umstellung und Änderung des Kontos informiert.

·         Der Jahresbeitrag für  2014 wird im Februar 2015 abgebucht.

·         Der Jahresbeitrag für  2015 wird im Juli 2015 abgebucht.

                       

 

Anhang:

Antrag von Herbert Winnenburg

 

-----Original-Nachricht-----

Betreff: Antrag zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit und Kündigung der Mitgliedschaft zum 31.12.14

Datum: Sun, 30 Nov 2014 15:02:51 +0100

Von: " Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " < Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. >

An: " Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " < Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. >

Cc: "Winnenburg, Herbert" < Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. >, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

An den Vorstand der Gesundheitswerkstatt!

 

Da der Vorstand der Gesundheitswerkstatt sich in den letzten Jahren hauptsächlich mit esoterischen Themen (z.B. Mann mit dem Röntgenblick kann fast alle Krankheiten erkennen und ggf. heilen) und nicht mehr mit den in der Satzung festgelegten gesundheitsförderlichen Zielen und Aufgaben (z.B. Förderung und Unterstützung des Projektes "Gesunde Stadt Detmold" und "Gesunde Schulen" oder Stärkung der Patientenrechte und Förderung der Selbsthilfe, etc.) beschäftigt hat, kündige ich meine Mitgliedschaft zum 31.12.14.

 

Da ich als Initiator der Gesundheitswerkstatt die Satzung mit ihren gemeinnützigen Zielen selbst erarbeitet habe und davon gesundheitsförderliche Impulse in den politischen und gesellschaftlichen Raum erhofft hatte, kann ich die inhaltlichen Veränderungen nicht mittragen.

 

Ich weiß, dass es mir nur mit diesen gesundheitsförderlichen Zielen und Aufgaben gelungen ist, beim Finanzamt die Gemeinnützigkeit des Vereins durchzusetzen. Deshalb ist es naheliegend, dass der Steuerzahler nicht weiterhin die Aktivitäten dieser Gesundheitswerkstatt unterstützen und die Gemeinnützigkeit diesem esoterischen Fankreis erhalten bleiben kann.

Die Gesundheitserkstatt sollte sich als Verein auflösen und das angesammelte Vermögen der Gesundheitsstiftung Lippe übertragen.

Schade, dass es so weit gekommen ist.

 

Herbert Winnenburg

(ehemaliger Leiter des Projektes

"Gesunde Stadt Detmold")

 

 





Protokoll der Jahreshauptversammlung der Gesundheitswerkstatt e.V.

mit Vorstandswahl

05.März.2015, 19:30 Uhr - 21:15 Uhr, Robert-Koch-Str. 7, Detmold



 

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden Udo Brand in den neuen Räumlichkeiten der Gesundheitswerkstatt

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit, 8 Mitglieder sind anwesend.

Wegen Nichterreichen der Mindestmitgliederzahl wird die Versammlung nach 10minütiger Unterbrechung, gemäß Satzung, mit gleicher Tagesordnung fortgesetzt.

3. Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Udo Brand

Die Jahresberichte der Jahre 2012, 2013 und 2014 werden verlesen.

Die letzte Kassenprüfung erfolgte im Jahr 2012, zur JHV am 22.10.

4. Aussprache/Anträge:

Die neuen Räumlichkeiten werden gelobt.

Udo Brand regt die Mitglieder an neue Mitglieder zu werben.

5. Kassenbericht

Der Kassenbestand beträgt 5.449,66 €

Die Beiträge für das vergangene Jahr werden Anfang 2015 abgebucht, da das durch die Kontosperre und Überprüfung im vergangen Jahr nicht möglich war.

Mitgliederzahlen:

2012: 79

2013: 65

2014: 56

2015: 56

6. Bericht des Kassenprüfers / Entlastung des Vorstandes

Die Kasse wurde sachlich und rechnerisch für korrekt befunden

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet

7. Überblick der laufenden Aktivitäten

Die Gesundheitswerkstatt passt ihr Programm monatlich den laufenden, aktuellen Gesundheitsthemen an. Das aktuelle Programm ist im Internet nach zu lesen.

Es soll wieder ein Infostand in der Stadt gemacht werden (kostenfrei durch guten Kontakt zur Stadt)

Der Kontakt zum Buchladen Jaenicke soll wieder aufgebaut werden und die dortigen Veranstaltungen zu Mitgliederwerbung genutzt werden.

8. Satzungsänderung der Paragraphen § 2, § 5, § 7.4, § 8 und § 9

§ 2 Änderung mit Zusatz "seiner Gemeinden und darüber hinaus": einstimmig angenommen

§ 5 Änderung einstimmig angenommen

§ 7.4 Änderung einstimmig angenommen

§ 8.1 und § 8.2 Änderung einstimmig angenommen

§ 9 auf der Tagesordnung wird unter §8 als §8.10 ergänzt. Auch diese Änderung wird einstimmig angenommen

9. Neuwahl des Vorstandes

Vorsitzender: Udo Brand, angenommen mit 7 Stimmen, 1 Enthaltung

Stellvertr. Vorsitzende: Carmen Bintz, angenommen mit 7 Stimmen, 1 Enthaltung

Schatzmeister: Renate Styra-Esser, angenommen mit 7 Stimmen, 1 Enthaltung

Schriftführerin: Inka Aichinger, angenommen mit 7 Stimmen, 1 Enthaltung

Beisitzer: Monika Stein (einstimmig angenommen)

Ingelore Köhl angenommen mit 7 Stimmen, 1 Enthaltung

10. Neuwahl der Kassenprüfer

1. Ingelore Köhl, angenommen mit 7 Stimmen, 1 Enthaltung

2. Manfred Niestrath, angenommen mit 7 Stimmen, 1 Enthaltung

11. Verschiedenes



© 2017 Gesundheitswerkstatt e.V. Detmold
JTEUNOV1510 LCSD